Makeln21 - 2006Die Entwicklung von ist eng mit dem CompetenceClub der Immobilien-Profis verknüpft. Mit dem CompetenceClub entstand ein produktives Netzwerk für Immobilienmakler, in dem Konzepte nicht nur diskutiert, sondern auch redaktionell aufbereitet und moderiert werden. Viele Entwicklungsschritte gehen auf Anregungen und Ideen von Dr. zurück.

Doch viele andere Personen waren an der bisherigen Entwicklung beteiligt, die im Weiteren noch genannt werden.

Januar 2006: Ein erster Prozessansatz

Die Erfahrung aus dem Spätsommer 2004 beeinflusst indirekt einen Beitrag in IMMOBILIEN-PROFI 39, der ein erstes Modell eines Unternehmens-Handbuches für Immobilienmakler skizziert. Rückblickend waren Kernthese des Beitrags: Mangelnde Prozesse verhindern Unternehmenskultur und fördern nur den Konsum von Verkaufstrainings. Mangelndes Prozessdenken verhindert Weiterentwicklung.

Januar 2006: Ägypten, -Master

Im Rahmen der NLP-Masterausbildung reisen etwa 12 Teilnehmer ins ägyptische Touristenparadies El Gouna. Referent Dr. Jochen Sommer präsentiert erstmals Techniken, um Prozesse zu visualisieren. Die Teilnehmer erkennen, dass sowohl einfache Tätigkeiten als auch komplexe Interaktionen (Verkaufstechniken) archiviert und übertragbar werden. Es reift die Idee, ein Prozess-Handbuch für Immobilienmakler zu erstellen.

November 2006: Marketing-Show in München

Das erste Seminar mit Franck Winnig bringt ein wichtige Erkenntnis: „Marketing schlägt Mensch“. Vieles, was bisher als komplexe Verkaufstätigkeiten behandelt wird, kann durch Marketing-Tools vereinfacht werden. Der Verkauf wird entdramatisiert, denn Franck Winnig erläutert: „Ich bin kein guter Verkäufer, deshalb baue ich mir Hilfsmittel“. Können weniger gute Verkäufer mit den richtigen Tools zu den Top-Verkäufern aufschließen?

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.