Wenn Sie Kinder haben, zahlen Sie es an die Kinder. Wenn Sie Auszubildende haben, zahlen Sie es an die Auszubildenden. Ansonsten zahlen Sie es eben an die Kollegen in Ihrem Büro oder an Menschen, die Sie mögen.

In Verkaufsgesprächen, wie z.B. bei der Kaltakquise am Telefon, sagen fast alle Menschen alle 3-5 Sekunden „ich“, „unser“, „wir“ oder den Firmennamen. Das glaubt erst einmal keiner – es ist aber so.

Bitte nehmen Sie diese Woche die Gespräche auf oder bitten Sie die Kollegen, darauf zu achten. Spielen Sie das Band ab und hören Sie, wie oft Sie davon sprechen, was Sie wollen, und nicht von dem, was der Kunde will.

Am Ende der Woche werden Sie vermutlich deutlich öfter dem Kunden erzählen, was er von dem Produkt hat, was das für ihn bedeutet, und warum es für den Kunden Sinn macht, sich mit Ihnen zu treffen.

 


Dies ist ein Beitrag aus der Kategorie „Motivationskarten“. Sie erhalten jede Woche ein weiteres Motto, dem Sie Ihre Vertriebler-Zeit widmen können.

Der Sinn dieses Kalenders ist, dem Vertriebler für jede Woche ein neues Thema, eine neue Idee zu geben, so dass sie das umsetzen können, sie möglichst über das ganze Jahr fokussiert sind und ein Thema nach dem anderen bearbeiten können.

Weitere Mottos finden Sie im 52-Wochen-Kalender bei uns im Shop.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.