Gestalttherapeutischer Workshop

Wege aus der Leistungsfalle Für dauerhaften Erfolg braucht es vor allem Achtsamkeit und Resilienz

Veränderung braucht drei Faktoren:

  • Achtsamkeit (Awareness), also spüren, hinsehen und hinhören, was ist.
  • Selbstliebe (Resilienz), also sich selbst lieben und diese Grundannahme nicht von den Launen und Aussagen anderer abhängig machen.
  • Und schließlich Zeit. Denn Muster, die sich über Jahrzehnte eingeschliffen haben, lassen sich nur durch viele Wiederholungen neuer, besserer Modelle decodieren.
Das ist vergleichbar mit einem PC, dessen alte Programme gelöscht und neue peu à peu aufgespielt werden. Das ist zugleich die gute Nachricht: Wir haben zu jedem Verhalten immer mindestens eine Alternative. Wenn Veränderungen meist nur nach Krisen gelingen, liegt das daran, dass die Einsichten, die man hier über sich gewinnt und wie man es bisher gemacht hat fast immer sehr schmerzhaft sind.

Doch beides gehört zur Veränderung, auch wenn Führungskräfte sich meist damit sehr schwer tun. Sie sind tendenziell Vermeider, sobald es um sie selbst geht.

In der Gestalttherapie geht es explizit darum, die eigene Handlungsklaviatur zu erweitern. Denn mit Mitarbeitern verhandelt man auch anders als mit Immobilienbesitzern, Kaufinteressenten oder der eigenen Ehefrau. Und mit „einfachen Leuten“ spricht man idealerweise anders als mit erfolgreichen Millionären.

Mancher Makler hat Angst, auf dem Weg zu mehr Achtsamkeit und Resilienz seine Kriegerenergie zu verlieren, mit der er in Meetings das Wort ergreift oder bei Objektverkäufen den Makler-Zuschlag bekommt. Das Gegenteil ist aber zunehmend der Fall, weil der Achtsame viel angemessener auf andere zugehen kann.

Referent/in


Leonard Fromm

Leonhard Fromm ist PR-Berater, Teamentwickler und Coach in Schorndorf bei Stuttgart. Das Besondere: Als Gestalttherapeut arbeitet er auch in Firmen mit Chefs und deren Mitarbeitern therapeutisch – mit beeindruckenden Ergebnissen. Sein Credo: Unser Kopf weiß längst, dass es eine Veränderung braucht. Aber unser Herz traut sich nicht. Deshalb setzt der 56-Jährige bei unseren Gefühlen an, löst Blockaden, hinterfragt alte Muster und unterstützt, die eigene Handlungsklaviatur zu erweitern. Die Folge: Wir können endlich souverän agieren – ergebnisorientiert und virtuos.

Persönlichkeit

Weitere Details

Termin

26.03.2020 - 27.03.2020

Start

11 Uhr

Ort

Köln

Referent/in

Leonard Fromm

Preis

780,00 €     Mitgliederpreis nach Login
 


Tags: