Alle reden von Digitalisierung, New Work und Co. – aber was bedeutet die “neue Arbeit” für Sie als Führungskraft? Die Rolle der Führungskraft wird wichtig bleiben. Doch sie wird sich ändern.

Der alte, hierarchische Führungsstil hat auf jeden Fall ausgedient. Macht und Dominanz sind out. Doch die Alternative kann kein Ponyhof sein. Was ist dann die Lösung – zwischen Macht und Einfluss, Hierarchie und Augenhöhe? Die Antworten erarbeiten wir in diesem Intensiv-Workshop.

Als roter Faden zieht sich Ihre tagtägliche Führungspraxis durch den Workshop. Zeitdruck. Notwendigkeit, Veränderungen ergebnisorientiert umzusetzen. Komplementäre Teams bestehend aus jungen Nachwuchstalenten mit anderen Verhaltensstilen auf der einen, und erfahrenen “alten Hasen” auf der anderen Seite. Der Druck am Markt durch Wettbewerb und Innovationssprünge gehört da ja fast schon zum Grundrauschen.

Jetzt ist richtiges Verhalten von Ihnen gefragt. Doch was bedeutet „richtiges“ Verhalten? Woher weiß ich, wann ich mich wie verhalten soll? Wie sorge ich dafür, dass mein Team seine Ziele erreicht? Welche Rolle spielt Macht in der Führung? Und wie kann ich stattdessen meinen Einfluss verstärken? Wie sorge ich dafür, dass Veränderungen auch passieren und nicht im Tagesgeschäft versumpfen? freut sich, mit Ihnen und gleichgesinnten Führungskräften die Antworten darauf zu erarbeiten.

Sie lernen unter anderem:

  • Wie führe ich im Spannungsfeld von Macht & Einfluss?
  • Was kann ich tun, um für Ergebnisse zu sorgen – und gleichzeitig die Beziehungsebene zu wahren?
  • Was sind die Strukturen der Teamdynamik – und wie kann ich sie positiv beeinflussen?
  • Was sind die Spielregeln für Souveränität, wenn ich vor Gruppen spreche oder präsentiere?
  • Wie sorge ich für eine Arbeitsatmosphäre, in der die Menschen mutig Verantwortung übernehmen und Veränderungen erfolgreich umsetzen?
  • Welchen Einfluss hat die Arbeitskultur / Unternehmenskultur auf die Leistung meiner Mitarbeiter? Und was bedeutet sie für meine Attraktivität als Arbeitgeber?
  • Wie gehe ich mit schwierigen Team-Mitgliedern / Störenfrieden souverän um?

 


Tags:
 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.