Die Leistungserbringung (LEB) ist die Erfüllung des Versprechens an den Auftraggeber.

Aufgabe der LEB ist es, möglichst viele Interessenten für die angebotene Immobilie in angemessener Zeit zu gewinnen. Ziel der Leistungserbringung ist es, über den erfolgreichen Abschluss neue Auftraggeber zu interessieren.

Der Kreislauf Akquise und Verkauf

Der Kreislauf Akquise und

Verkaufsaktivitäten sind stets auch Akquise-Aktivitäten!

Strategisches

Der Verkauf der Immobilie soll „öffentliche Beachtung“ erfahren, damit andere, potentielle Auftraggeber, die Leistung und die Fähigkeiten des Maklers beurteilen können. Dies gelingt über Handzettel, Verkaufsschilder und besonders über offene Verkaufsveranstaltungen.

Multiplikation

Die LEB endet nicht mit dem Notartermin, sondern mit die Multiplikation der Leistung, beispielsweise durch Referenzen, Empfehlung oder neu-gewonnene Kontakte zu Eigentümern anderer Objekte. Den Abschluss macht die „kontinuierliche Verbesserung“ durch einen Qualitätszirkel.

Schaubild zur Leistungserbringung

Das Schaubild zeigt die „Landkarte“ des Geschäftsbereichs „Leistungserbringung“ (umgangssprachlich Verkauf).

LEB4-Strategie

Klicken zum Vergrößern

Sie erkennen im oberen Drittel der Abbildung den grundsätzlichen, idealisierten Ablauf der Immobilienvermarktung, die zentralen Hauptprozesse.

In der Mitte des Schaubilds sind die wichtigsten Sub-Prozesse und – weiter unten – die dazugehörigen Dokumente dargestellt.

Mehr dazu bei den Prozessen der Leistungserbringung >

 


Tags: , , ,