exklusiv für CC-Mitglieder

Neapel ist nach Rom und Mailand mit 975.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Italiens. Wie fast alle italienischen Orte steckt sie voller Geschichte: Die geschützte Lage machte die Hafenstadt über viele Jahrhunderte zum Spielball zahlreicher Fremdherrscher – von den Griechen bis zu den Habsburgern und Bourbonen.

Inwiefern sie der Stadt ihren Stempel aufdrückten, erfahren wir bei einer Stadtführung durch die UNESCO-geschützte Altstadt. Wie eine antike Kommune aufgebaut war, erfahren wir bei einem Ausflug nach Pompeji. Die Stadt wurde beim Vesuv-Ausbruch 79 n. Chr. verschüttet, bestens konserviert und nach 17 Jahrhunderten zum Großteil freigelegt.

In gewohnter Manier wird uns ein Maklerkollege die aktuelle Situation am lokalen Immobilienmarkt erläutern und Fragen beantworten. Raus aus dem Großstadttrubel geht es bei einem Schiffsausflug auf die Insel Ischia. Dass die Pizza angeblich in Neapel erfunden wurde, ist bekannt. Ob in der Stadt heutzutage auch die besten belegten Teigfladen hergestellt werden, werden wir ergründen.


Tags: