IMMOBILIEN-PROFI Ausgabe 82 ist im Versand. Darin sind vier Beiträge zum Thema , die Sie auf jeden Fall lesen sollten:

In sechs Monaten die Unternehmenskennzahlen durch die Decke getrieben

Heft 82 / 2015

Heft 82 / 2015

Erfolgsberichte werden nicht nur gerne veröffentlicht, sondern auch immer gerne gelesen. Das Beispiel ReWa Immobilien in Radolfzell ist ein gutes Beispiel für die systematische Unternehmensentwicklung nach Makeln21. Das Unternehmen war keinesfalls schlecht aufgestellt, ganz im Gegenteil, doch eine neutrale Prüfung der Organisation zeigte diverse Defizite auf, die den Unternehmern selber nicht bewusst waren.

Damit ging es richtig los! Konsequent wurden die Schwächen beseitigt und nach bereits einem halben Jahr hatte sich die Situation grundlegend verbessert. Mehr Umsatz, mehr Gewinn und ganz besonders mehr Lebensqualität standen auf der Habenseite.

Wichtig ist hier zu erkennen, dass das Unternehmen sich weniger in den operativen Bereichen, Akquise und Verkauf, verbesserte, die „Big Points“ wurden in den strategischen Unternehmensbereichen, Führung und Marketing, gemacht.

Die Schreibwerkstatt

Franck von DAS WEISSE BUERO startet in dieser Ausgabe die „Schreibschule für Makler“. Es geht um die wenig beliebte Tätigkeit, Texte für Exposés zu entwickeln. Helfen kann Ihnen dabei nun die MOOZINI-Formel, die Ihren Texten Struktur verleiht und dafür sorgt, dass alle Aspekte der neuen Angebote künftig gewürdigt werden.

Ein witziges Detail am Rande: In obigem Beitrag stellt Winnig das Maklerduo Bianca und Mike Hauser von EASY HOME aus Ihringen vor. Zufällig entstand zeitgleich ein Bericht über deren Sohn Marvin, der, obwohl noch Student des CRES, eine erstaunliche Karriere in der Immobilienwirtschaft startet.

Willkommen in der Marktwirtschaft

Artikel "Willkommen in der Marktwirtschaft" auf der Homepage

Artikel „Willkommen in der Marktwirtschaft“ auf der Homepage

Das „Besteller-Prinzip“ gilt seit Juni 2015. In einer ersten Momentaufnahme stellen wir Ihnen vor wie unterschiedlich die bisherigen Marktteilnehmer auf die neue Situation reagieren. „Willkommen in der Marktwirtschaft!“, ist der Beitrag überschrieben, denn nun müssen Makler marktfähige Konzepte entwickeln. Das ist Marketing pur, wenn sich Unternehmen auf einen veränderten Markt einstellen müssen. Einige Kollegen sind damit schon sehr erfolgreich.

Verkaufskolumne

Versäumen Sie auch nicht Georg Ortners Verkaufskolumne, denn der Verkaufstrainer ist nun immer öfter als „Gelegenheitsmakler“ unterwegs und macht so interessante Praxis-Erfahrungen. Beispielsweise, dass das Verteilen von Handzetteln einerseits Marketing und andererseits „etwas ganz anderes ist“.

Zur aktuellen Ausgaben

Der Download als PDF ist nur Abonnenten und Premium-Mitgliedern möglich.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.