Video: SIWECOS in 2 Minuten

Was für Immobilien gilt, sollte auch für Webseiten normal sein: Ich schütze mich vor ungebetenen Gästen und schließe die Tür. Doch bei der eigenen Homepage sind viele Webseitenbetreiber unvorsichtig und ermöglichen durch Sicherheitsmängel, dass Kriminelle Daten abgreifen oder die eigene Homepage hacken.

Laut einer Studie im Rahmen des Projektes Siwecos hat eco, der Verband der Internetwirtschaft e.V., einen Website-Check 2018 durchgeführt und kam zu dem Ergebnis, dass 52 Prozent der Webseiten nicht optimal technisch umgesetzt sind. Damit wäre jede zweite Homepage von kleinen und mittelständischen Unternehmen gefährdet. Laut der Studie weisen diese Internetpräsenzen zwar keine aktuelle Schwachstelle auf, sind aber dennoch mit der aktuellen Konfiguration auf mittlere Sicht für kommende Cyberangriffe schlecht gerüstet.

Den vollständigen Artikel finden Sie in Ausgabe 100b

Für den SIWECOS KMU Webseiten-Check wurden knapp 1.000 Webseiten aus Deutschland mit den Scannern des SIWECOS Projekts auf mögliche Schwachstellen hin geprüft. Der Projektname ist dabei eine Abkürzung für „Sichere Webseiten und Content Management Systeme“. Im Rahmen der Initiative in der Wirtschaft ist SIWECOS vom deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Die Initiative will vor allem kleine und mittlere Unternehmen beim sicheren Einsatz von Internet- und Telekommunikationssystemen unterstützen.

Gerade für Makler ist das Projekt damit empfehlenswert, da in wenigen Sekunden die eigene Firmen-Homepage kostenfrei unter www.siwecos.de geprüft werden kann. Für einen Check ist nur eine Registrierung mit wenigen Angaben zur Firma nötig. Als Gegenleistung erhält man dafür einen täglichen Sicherheitscheck, automatische Benachrichtigungen beim Fund einer kritischen Schwachstelle sowie einen ausführlichen Sicherheitsbericht für die eigene Webseite.

Gerade auch im Hinblick auf den Datenschutz, sollte Makler großen Wert auf die Sicherheit Ihrer Homepage legen. Denn sind erst personenbezogene Daten durch Cyberkriminelle ausgelesen worden, drohen bei Fahrlässigkeit neben dem Vertrauensverlust beim Kunden zudem hohe Bußgelder durch die Behörden. Schon wenn Sie die folgende Punkte beachten, haben Sie die Sicherheit Ihrer Internetpräsenz um einiges verbessert. Wir richten hier unser Augenmerk hauptsächlich auf Homepages mit dem CMS WordPress.

Homepage von SIWECOS: https://siwecos.de/

Den vollständigen Artikel mit Sicherheitshinweisen finden Sie in der Ausgabe 100b. mehr…

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.