Provision und Provisionsvereinbarungen sind ein vieldiskutiertes Thema. Nach Makeln21 bzw. im Business-Scan zählt nur die im Innenverhältnis vereinbarte Provision, gemäß der These Nr. 10 “Käuferprovision ist Beute – Verkäuferprovision ist Honorar!”

Durch die Anforderungen bzgl. Geldwäsche-Prävention und die Entwicklung hinsichtlich Widerrufsrecht gewinnt die alleinige Innenprovision (5 oder 6 Prozent im Innenverhältnis) weiterhin an Bedeutung.