Umfrage

Moderne Präsentationsmedien wie -Rundgänge sind bei vielen unserer Kunden längst Standard. Für manche Makler ist diese Form der Präsentation in der Vermarktung nicht mehr wegzudenken. Nun möchten wir Ihre Meinung dazu erfahren.

Was halten Sie von dieser Technik?

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare! Kommentar schreiben >

Nutzen Sie 360-Grad Touren für die Objektpräsentation?

Loading ... Loading ...

Falls ja, wo sehen Sie den größten Nutzen dieser Technik?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Kommentare (3)

  1. TW

    Antworten

    360-Grad-Touren sind ganz nett. Allerdings sehe ich sie als i-Tüpfelchen, die ins Spiel kommen können, wenn man seine Hausaufgaben gemacht hat.
    Was bringen 360-Grad-Touren, wenn die zugehörigen Bilder unprofessionell sind?
    Wie oft sieht man falsch belichtete Innenaufnahmen, schiefe Wände, uninteressante Motive?! Aber hauptsache es gibt ein 360-Grad-Video!
    Bevor man mit solchem „Schnick-Schnack“ kommt, sollten doch die Basics stimmen. Sicherer Umgang mit der Kamera, Stativ, einen Blick fürs richtige Motiv entwickeln.
    Bei der Masse an Maklern, die einfach nur drauflos knipsen (am besten noch mit dem Smartphone) hebt man sich schon allein durch hochwertige Bilder ab.

  2. Antworten

    Die 360°-Tour hilft vielen Interessenten sich einen ersten Eindruck zu machen. In der telefonischen Kontaktaufnahme und Vorabklärung mit Interessenten kann man hier auf Einzelheiten eingehen, die evt. für den Interessenten wichtig sind. Die Tour unterstützt auf jeden Fall, die Spreu vom Weizen zu trennen.

  3. Antworten

    Im EntscheidungsProzess eines wirklichen Käufers verhält sich die 360 GradVersion wie reine Pornografie und ist aus diesem Grund kontraproduktiv

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.