Das neue Magazin Nr. 120 in der Kompakt-Version finden Sie in Kürze in Ihrem Briefkasten.

Das Heft ist bereits jetzt in der IMMOBILIEN-PROFI App und auf der Homepage zu finden.

Die Themen sind:

  • Online-Marketing: In die Irre geführt?
    Beim Meeting 2021 stellt Referent Jan Kricheldorf interessantes Zahlenmaterial zum Online-Marketing vor. So betrachtet er die Google-Suchanfrage „Haus verkaufen“ und demonstriert mit einer Analyse-Software, dass die Anfrage in Deutschland und im Oktober 2021 ganze 8.700 mal gestellt und dann auch etwa 7.500 mal geklickt wurde.
  • MEETING 21: Willkommen zurück
    Schlankere Prozesse, schnellere Interessentenqualifizierung, zielführendere Preisverhandlungen
  • mit Eigentümern. Und nicht zu vergessen der Dauerbrenner Objekt-Akquise. Das waren die beherrschenden Themen beim MEETING 21 des IMMOBILIEN-PROFI am und 23. Oktober in Köln.
  • Technik: Das Kommunikations-Team fürs Büro
    Seit mehr als fünf Jahren nutzt der in.media Verlag bzw. IMMOBILIEN-PROFI Telefonie übers Internet (VoIP) als Nachfolger der ISDN-Telefonie. Folgende Annahmen führten zu der Entscheidung: die Unabhängigkeit vom Standort, da alle Verbindungen übers Internet zustande kommen. Telefoniert wird über Tischtelefone, ebenso wie über Arbeitsplatz-PCs oder mobile-Apps. Es lockten zudem mögliche Kostenvorteile durch Flatrates und ein Interface zu unserem damaligen CRM. Nichts davon traf dann wirklich zu.
  • Makeln International: Kenia als Investementstandort für Ausländer
    Die allgemeine Lage am kenianischen Immobilienmarkt ist nach Angaben von Lilian Lagat robust bis sehr gut. Innerhalb weniger Jahre seien Renditen von 100 bis 200 Prozent möglich. Derzeit leidet der Markt jedoch noch unter den Nachwehen der Corona-Krise. Kein Wunder, hängt das Land doch zu fast 70 Prozent vom Dienstleistungs- und Tourismussektor ab.

zum Heft-Archiv >

Infos zur IMMOBILIEN-PROFI App >

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.