Fehlerkultur im Maklerunternehmen

Jeder macht Fehler, egal ob Chef oder Arbeitnehmer. Warum es aber wichtig ist, diese offen zu legen und eine gelebte Fehlerkultur entscheidend für den Unternehmenserfolg ist.

Ein kurzer Überblick der Veränderungen der letzten Jahre zeigt dies: Es gab ein Geldwäschegesetz, mehrere Energieausweis-Anpassungen, eine Mietpreisbremse, die DSGVO, Widerrufsrechte für Verbraucher und ein bei der wurden eingeführt. Und dann sollen Makler noch ihre E-Mails revisionssicher archivieren. Nicht zu vergessen die übergeordneten Trends wie die und das Automatisieren von Abläufen und ein allgemein besseres betriebliches Prozessmanagement. Zudem klagen viele Immobilienprofis, kaum neue Fachkräfte zu finden. Ergo müssen sie auch in diesem Bereich Ideen und Strategien entwickeln. 

Immer weniger kann ein einzelner Mensch universelles Wissen über alle Unternehmensbereiche haben. Vor allem diejenigen Unternehmen sind deshalb erfolgreich, die eine offene Fehlerkultur leben.

Beitrag von Bernhard Hoffmann. 

Jetzt weiterlesen im Heftarchiv IMMOBILIEN-PROFI Ausgabe 100b

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.