Ausgabe 40

Wer wenig Leistung anbietet und dafür kleine Preise kassiert ist klar positioniert. Hier handelt es sich um genannte Discounter und die verdienen im 21. Jahrhundert richtig gutes Geld. Wer durchschnittliche Leistung zu einem durchschnittlichen Preis anbietet spielt im Mittelfeld. Hier wird über die Konkurrenz geklagt. Hier gibt es höchstens eine vage Firmenvision und das Mittelmaß wird auch noch mit mittelmäßiger kommuniziert. Wer allerdings viel Leistung bietet und einen angemessen hohen Preis verlangt, ist ein Exklusiv-Anbieter. Hier befindet er sich im Umfeld von Porsche, BMW, Manufactum, Rolex und vielen anderen erfolgreichen Unternehmen. In diesem Premium-Segment werden erst gute Umsätze und Erträge erwirtschaftet. Aus dem Durchschnitt kann man nur mit ungewöhnlichen Zusatzleistungen ausbrechen. Erlebnismarketing ist hier das beste Mittel. Verblüffen Sie Ihre Kunden,
begeistern Sie Ihre Klientel – dann können Sie für Ihr außerordentliches Engagement vernünftige Preise verlangen.

Ein Beitrag von Günther Schüly. Passend dazu: 3D-Marketing Kleiner Aufwand – grosse Wirkung. Workshop Erlebnis- oder 3D Marketing

Jetzt weiterlesen im Heftarchiv Ausgabe 40 Seite 46

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert